Sound Design

Hörproben

Schlossbrand Im Jahr 1865 zerstörte ein Feuer das Schloss Putbus

Varus Schlacht Gleich geraten die Römer in einen Hinterhalt der Germanen

Zum Mars! Trailer für die Reihe 'Freistil' ©Deutschlandfunk

Coldhaven Trailer für das 'Hörspiel des Monats' ©Deutschlandfunk

Die Stimme im Schrank Trailer für die Reihe 'Das Hörspiel' ©Deutschlandfunk

Supa Robotto Dystopische Collage eines bösen Alien-Roboters

Alle Tracks ©Christoph Wittelsbürger außer: ©Deutschlandfunk

Sound Design fängt für mich bei der richtigen Mischung einer Audio-Produktion an. Es muss gut klingen! Sprache, Geräusche, Musik – alles sollte an seinem Platz sein und darf nicht konkurrieren. Ein gutes Ohr sowie ein behutsamer Umgang mit Levels, Klangformung und Dynamik sind aus meiner Sicht das A und O. Eine Endmischung muss sich in ihr Umfeld integrieren, so dass die Hörer und Hörerinnen sich maximal wohl fühlen. Sound Design ist natürlich sehr viel mehr als das...

Die Gestaltung von Klängen, Geräuschen, Atmos und Klangteppichen bis hin zu komplexen Texturen und glaubwürdigen Kollagen, zum Beispiel für Trailer, Museen, Hörbücher, Film und TV. Die passenden Klänge zu finden oder herzustellen, kann ein mühevolles Unterfangen sein. Doch es lohnt sich, denn mit den entsprechenden Werkzeugen und einer Portion Erfahrung kann man Welten erschaffen. Ich durfte schon Brandkatastrophen inszenieren, das Zusammentreffen von Römern und Germanen akustisch illustrieren, den Klang mittelalterlicher Dörfer nachbauen und mystische Atmosphären für Wortproduktionen erschaffen. Ich arbeite mit umfangreichen Sound-Bibliotheken, Software-Instrumenten und Klangverformern, Field Recordings und last but not least den altmodischen und immer noch sehr effektiven Methoden der Geräuschemacher. Es ist erstaunlich, welche Klänge man im eigenen Haushalt finden kann – wussten Sie, dass die Transportsicherung einer Waschmaschine wie eine Ritterrüstung klingen kann?

Fotos: © Olaf Marmara

© 2020 Christoph Wittelsbürger | Email schreiben